© Katholische Grundschule Anton Heinen 2018

Förderverein

Liebe Eltern der KGS Anton

Heinen

Unser Förderverein unterstützt die Schule mit verschiedenen Aktivitäten. So übernimmt der Förderverein die Kosten für den Tag der offenen Tür (etwa 100 €) und den Martinszug  (über 700 €). Er trägt einen Teil der Rechnung für unseren Theaterbesuch und hat gerade im vergangenen Schuljahr ca. 800 € für Pausenspielgeräte der einzelnen Klassen ausgegeben. Außerdem unterstützen wir unser Patenkind in Togo mit einem monatlichen Betrag von 28 €, damit es zur Schule gehen kann. Da unser Förderverein zu 100% auf Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen ist und nur 2 andere Einnahmequellen hat (das Schulfest und die Wohltätigkeitswanderung), möchte ich Sie bitten, einmal zu überlegen, ob Sie bei einem Mitgliedsbeitrag von mindestens 12 € im Jahr nicht auch unserem Förderverein beitreten können (Mitgliedsanträge gibt es bei der Schulleitung). Dieser Betrag ist steuerlich absetzbar. Kein Euro der Einnahmen geht für irgendeine Verwaltungsarbeit verloren! Sie können als einmalige Spende auch einen von Ihnen gewählten Betrag auf folgendes Konto überweisen: Förderverein Anton-Heinen-Schule IBAN: DE17 3105 0000 0003 5136 29 BIC: MGLSDE33xxx

Unser Patenkind

Seit langer Zeit hat es sich unsere Schule zur Aufgabe gemacht, mit Hilfe unseres Fördervereins arme und kranke Kinder zu unterstützen. Wir haben einen Teil unseres erwanderten oder bei Schulfesten einge- nommenen Geldes an die Kinderabteilung eines Mönchengladbacher Krankenhauses, an ein Kinderhospiz, an die Deutsche Knochenmarkspender-datei oder eine andere Organisation gespendet, die sich um benachteiligte Kinder kümmert. Die Kinderhilfsorganisation PLAN vermittelt Paten-schaften für Kinder aus ärmeren Ländern. Wir als katholische Grundschule Anton-Heinen haben eine Patenschaft für ein Mädchen aus Togo in Afrika übernommen. In diesem Land muss etwa ein Drittel aller Kinder zwischen 5 und 14 Jahren arbeiten gehen, um die eigene Familie zu unterstützen. Über 300.000 Kinder werden in Nachbarländern als Arbeitskräfte ausgebeutet. Um das zu verhindern, hilft PLAN dabei, die Bildung der Kinder zu verbessern. Unser Patenkind heißt Sarakawalo Kabissa, ist 14 Jahre alt und hat die Möglichkeit durch unsere Unterstützung bekommen, zur Schule zu gehen. PLAN hat die Grundschulen in Sarakawalos Gebiet mit Schultischen und Lehrmaterial versorgt. Außerdem engagiert sich PLAN stark bei der Aufklärung über Gesundheitsfragen, die Wichtigkeit von Bildung und unterstützt die Familien bei der Einrichtung von Selbsthilfegruppen. Sarakawalo braucht weniger als 30 Minuten, um ihre Schule zu erreichen und hat am liebsten Mathematik. Sie hat alle Grundimpfungen erhalten, ist gesund und hatte bisher keine schwere Erkrankung. Wir hoffen, dass das auch in Zukunft so bleibt und werden uns weiterhin um sie kümmern!
„Einen Menschen bilden, heißt nicht, ihm beizubringen, was er noch nicht wusste, sondern ihn zu etwas zu machen, was er noch nicht war.“ Robert von Erdberg
KGS Anton Heinen
© Katholische Grundschule Anton Heinen 2018

Förderverein

Liebe Eltern der KGS Anton

Heinen

Unser Förderverein unterstützt die Schule mit verschiedenen Aktivitäten. So übernimmt der Förderverein die Kosten für den Tag der offenen Tür (etwa 100 €) und den Martinszug  (über 700 €). Er trägt einen Teil der Rechnung für unseren Theaterbesuch und hat gerade im vergangenen Schuljahr ca. 800 € für Pausenspielgeräte der einzelnen Klassen ausgegeben. Außerdem unterstützen wir unser Patenkind in Togo mit einem monatlichen Betrag von 28 €, damit es zur Schule gehen kann. Da unser Förderverein zu 100% auf Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen ist und nur 2 andere Einnahmequellen hat (das Schulfest und die Wohltätigkeitswanderung), möchte ich Sie bitten, einmal zu überlegen, ob Sie bei einem Mitgliedsbeitrag von mindestens 12 € im Jahr nicht auch unserem Förderverein beitreten können (Mitgliedsanträge gibt es bei der Schulleitung). Dieser Betrag ist steuerlich absetzbar. Kein Euro der Einnahmen geht für irgendeine Verwaltungsarbeit verloren! Sie können als einmalige Spende auch einen von Ihnen gewählten Betrag auf folgendes Konto überweisen: Förderverein Anton-Heinen-Schule IBAN: DE17 3105 0000 0003 5136 29 BIC: MGLSDE33xxx

Unser Patenkind

Seit langer Zeit hat es sich unsere Schule zur Aufgabe gemacht, mit Hilfe unseres Fördervereins arme und kranke Kinder zu unterstützen. Wir haben einen Teil unseres erwanderten oder bei Schulfesten einge- nommenen Geldes an die Kinderabteilung eines Mönchengladbacher Krankenhauses, an ein Kinderhospiz, an die Deutsche Knochenmarkspender-datei oder eine andere Organisation gespendet, die sich um benachteiligte Kinder kümmert. Die Kinderhilfsorganisation PLAN vermittelt Paten-schaften für Kinder aus ärmeren Ländern. Wir als katholische Grundschule Anton-Heinen haben eine Patenschaft für ein Mädchen aus Togo in Afrika übernommen. In diesem Land muss etwa ein Drittel aller Kinder zwischen 5 und 14 Jahren arbeiten gehen, um die eigene Familie zu unterstützen. Über 300.000 Kinder werden in Nachbarländern als Arbeitskräfte ausgebeutet. Um das zu verhindern, hilft PLAN dabei, die Bildung der Kinder zu verbessern. Unser Patenkind heißt Sarakawalo Kabissa, ist 14 Jahre alt und hat die Möglichkeit durch unsere Unterstützung bekommen, zur Schule zu gehen. PLAN hat die Grundschulen in Sarakawalos Gebiet mit Schultischen und Lehrmaterial versorgt. Außerdem engagiert sich PLAN stark bei der Aufklärung über Gesundheitsfragen, die Wichtigkeit von Bildung und unterstützt die Familien bei der Einrichtung von Selbsthilfegruppen. Sarakawalo braucht weniger als 30 Minuten, um ihre Schule zu erreichen und hat am liebsten Mathematik. Sie hat alle Grundimpfungen erhalten, ist gesund und hatte bisher keine schwere Erkrankung. Wir hoffen, dass das auch in Zukunft so bleibt und werden uns weiterhin um sie kümmern!
„Einen Menschen bilden, heißt nicht, ihm beizubringen, was er noch nicht wusste, sondern ihn zu etwas zu machen, was er noch nicht war.“ Robert von Erdberg
KGS Anton Heinen