© Katholische Grundschule Anton Heinen 2018
„Einen Menschen bilden, heißt nicht, ihm beizubringen, was er noch nicht wusste, sondern ihn zu etwas zu machen, was er noch nicht war.“ Robert von Erdberg

Über uns

Als katholische Schule sind wir

Teil unserer Kirche.

Wir wollen ein Ort lebendigen  Glaubens sein. Wir sind offen für das ökumenische Gespräch und den Dialog mit fremden  Religionen. Achtung vor der Überzeugung des anderen ist dabei selbstverständlich. Als katholische Schule sind wir dem Konzept der ganzheitlichen Erziehung  verpflichtet: Erziehung kann nur gelingen, wenn der Mensch mit seinen Anlagen,  Sehnsüchten, Wünschen als Einheit von Körper, Geist und Seele verstanden und  gefördert wird. In einem Umfeld, in dem es zunehmend erforderlich erscheint, Werte zu vermitteln  bzw. zu festigen, die den Heranwachsenden eine Orientierungshilfe für ihre  Zielfindung und ihr Handeln geben sollen, sehen wir als Bekenntnisschule unsere  besondere Aufgabe darin, bei der Erfüllung des Lehrauftrages eigene Akzente zu  setzen, die auf dem christlichen Grundkonsens von Eltern, Schülern und Lehrern beruhen.
Nächstenliebe, gerade dem Schwächeren gegenüber, Bereitschaft zur Versöhnung,  Friedfertigkeit, Wahrhaftigkeit sind daher zentrale Grundwerte christlicher Erziehung.  In unserer Gesellschaft, in der oft Rücksichtslosigkeit, Überheblichkeit und Egoismus Erfolg versprechende Verhaltensweisen sind, möchten wir uns als Schulgemeinschaft um Respekt vor und Sensibilität für den anderen, um herzliche Offenheit im Umgang  miteinander und um eine angemessene Zurücknahme der eigenen Interessen, wenn das Gemeinwohl es erfordert, bemühen. Vorrangiges Ziel unserer Bemühungen ist der mündige Mensch, der sich als Person  mit seinen Schwächen und Stärken angenommen weiß.
KGS Anton Heinen
© Katholische Grundschule Anton Heinen 2018
„Einen Menschen bilden, heißt nicht, ihm beizubringen, was er noch nicht wusste, sondern ihn zu etwas zu machen, was er noch nicht war.“ Robert von Erdberg

Über uns

Als katholische Schule sind wir

Teil unserer Kirche.

Wir wollen ein Ort lebendigen  Glaubens sein. Wir sind offen für das ökumenische Gespräch und den Dialog mit fremden  Religionen. Achtung vor der Überzeugung des anderen ist dabei selbstverständlich. Als katholische Schule sind wir dem Konzept der ganzheitlichen Erziehung  verpflichtet: Erziehung kann nur gelingen, wenn der Mensch mit seinen Anlagen,  Sehnsüchten, Wünschen als Einheit von Körper, Geist und Seele verstanden und  gefördert wird. In einem Umfeld, in dem es zunehmend erforderlich erscheint, Werte zu vermitteln  bzw. zu festigen, die den Heranwachsenden eine Orientierungshilfe für ihre  Zielfindung und ihr Handeln geben sollen, sehen wir als Bekenntnisschule unsere  besondere Aufgabe darin, bei der Erfüllung des Lehrauftrages eigene Akzente zu  setzen, die auf dem christlichen Grundkonsens von Eltern, Schülern und Lehrern beruhen.
Nächstenliebe, gerade dem Schwächeren gegenüber, Bereitschaft zur Versöhnung,  Friedfertigkeit, Wahrhaftigkeit sind daher zentrale Grundwerte christlicher Erziehung.  In unserer Gesellschaft, in der oft Rücksichtslosigkeit, Überheblichkeit und Egoismus Erfolg versprechende Verhaltensweisen sind, möchten wir uns als Schulgemeinschaft um Respekt vor und Sensibilität für den anderen, um herzliche Offenheit im Umgang  miteinander und um eine angemessene Zurücknahme der eigenen Interessen, wenn das Gemeinwohl es erfordert, bemühen. Vorrangiges Ziel unserer Bemühungen ist der mündige Mensch, der sich als Person  mit seinen Schwächen und Stärken angenommen weiß.
KGS Anton Heinen